Mit diesem Test kannst Du Deine Kraftausdauer testen. Wie der Name schon erahnen lässt, spielen hier die beiden Komponenten Kraft und Ausdauer die entscheidende Rolle. Die Kraftausdauer gibt Dir dabei ein Feedback über die Ermüdungsresistenz Deiner Muskeln. Grundsätzlich kann die Ermüdungsresistenz für jede Muskelgruppe im Körper einzeln gemessen und damit eingestuft werden. Allerdings ist es in den meisten Fällen so, dass sich die Ermüdungsresistenz der unterschiedlichen Muskelgruppen einer Person sehr wahrscheinlich auf einem ähnlichen Level befinden. D.h. wenn der Test anhand unterschiedlicher Fitness Übungen ausgeführt wird, sollte das grundsätzliche Ergebnis einen ähnlichen Level ähnlich sein.

Wichtig bei dem Fitnesstest der Kraftausdauer ist, dass die jeweilig zu testende Muskelgruppe mit der gleichen Workout Übung getestet wird. D.h. wer z.B. die Kraftausdauer der Brustmuskulatur testen will, sollte die Grundübung exakt gleich ausführen, damit Deine Ergebnisse vergleichbar bleiben. Während der Durchführung des Tests sollten außerdem keine Wechsel der Griffpositionen o.ä. vorgenommen werden, um das Ergebnis nicht negativ zu beeinflussen.

 

Auf welcher Übung basiert der bodyboom Kraftausdauertest?

Die Basisübung für den Test der Kraftausdauer ist der Trizeps-Dip. Wie der Name schon sagt, wird für diese Übung primär der Trizeps-Muskel beansprucht und auf seine Kraft und Ausdauerfähigkeit hin untersucht. Neben der Hauptbeanspruchung der Trizeps-Muskulatur, wirkt die Brustmuskulatur unterstützend bei dieser Fitness Übung.

 

Wie wird der Trizeps-Dip ausgeführt?

  • Setz Dich auf den Stuhl und greif mit beiden Händen die vordere Sitzfläche.
  • Strecke die Beine nach vorne und verlagere das Gewicht auf die Hände, während Du die Arme streckst.
  • Beide Beine liegen auf den Fersen auf. Beuge die Arme, dass sich das Gesäß Richtung Boden bewegt.
  • Lassen die Arme keine weitere Beugung zu, strecke sie wieder, aber kein Durchdrücken.
  • Ein Trizeps-Dip ist von gestreckten, über gebeugte, wieder zu gestreckten Armen.

Wie lange müssen die Trizeps-Dips ausgeführt werden?

Mache so viel Dips wie die in genau 60 Sekunden schaffst. Du kannst natürlich jederzeit während der Durchführung eine Pause machen und wieder weiter machen. Wichtig dabei ist, dass Du die Übung nicht länger als 60 Sekunden machst. Die von Dir erreichte maximale Anzahl an Dips in 60 Sekunden wird für die Berechnung der erreichten Stufe herangezogen.

 

Wie wird die von mir erreichte Stufe errechnet?

Grundsätzlich kannst Du wie im Koordinationstest wieder 5 Stufen erreichen. Wenn Du den Test als angemeldeter User durchführst, wird die erreichte Stufe automatisch berechnet und Du kannst Dein Ergebnis Online abspeichern.

Dabei musst Du Deine erreichte Wiederholungszahl lediglich in das Formular eingeben. Anschließend wird die Stufe automatisch berechnet und über dem jeweiligen Schritt des Fitnesstests angezeigt.

Wenn Du den Test Offline ausführst, kannst Du die Berechnung anhand der folgenden Einstufung selber vornehmen. Wenn Du beispielsweise 33 Wiederholungen schaffst, erreichst Du den Level 2 und bekommst dafür 2 Punkte.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Testen Deiner Kraftausdauer.

Dein bodyboom Team

 

Quellen:

  • Ehlenz, Grosser, Zimmermann (1991): Krafttraining. Grundlagen, Methoden, Übungen, Trainingsprogramme.
Von | 2016-12-29T17:27:22+00:00 Dezember 6th, 2011|Allgemein|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar